postheadericon Kurs: Targettraining im Alltag

bodentarget_großTarget?

Ein Target beschreibt ein Ziel. In unserem Falle ein Ziel, welches wir uns für den Hund ausgedacht haben und welches er auf ein bestimmtes Singalwort hin anläuft.

Targets haben schier unendliche Einsatzmöglichkeiten. So können Targets sehr nützlich für den Aufbau

von Tricks und Verhaltensweisen sein. Ein Handtarget zum Beispiel kann dem Hund erleichtern, ein Slalom durch die Beine zu erlernen. Oder wir können den Hund in für ihn schwierigen Situationen an der Hand „parken“ oder mit dem Handtarget durch die Situatioin führen.
Wir können unseren Hund  mittels horizontaler (auf dem Boden liegender) Targets die der Hund lernt mit den Pfoten zu berühren oder auf sie zu steigen, an oder auf verschiedene Plätze schicken. Vom Baumstumpf zum Grenzstein  usw. oder mittels vertikaler Targets den Hund vom Baum zum Laternenpfahl an die Mauer und den Zaun schicken.
Mit einem Targetsstab (ein Teleskopstab mit Kugel am Ende) dem der Hund lernt mit der Nase zu folgen (oder ihn zu berühren) können auch mit kleinen Hunden leicht (und für den Halter Kreuzschonend ;-) Tricks einstudiert werden und und und…

Targettraining ist zusammengefasst also eine frustvermeidende Möglichkeit dem Hund Hilfestellung beim Erlernen von Tricks und in der Alltagsbewältigung zu geben. Mit Targets kann man das Training vielseitiger gestalten und – es macht auch einfach Spaß :-)

Jasko parkt seine Nase an meinem Fuß

Jasko parkt seine Nase an meinem Fuß

 

Targetspaß an der Sonnenuhr :-)

Targetspaß an der Sonnenuhr :-) Von einer Stunde zur nächsten…

Was kann ein Target sein?

Hand, Fuß, Decke, Fliegenklatsche, Baumstumpf, Zaun, Mauer, Joghurtbecher, Deckel, Blumentopf, Bodenfliese, Laternenpfahl, Zaunpfahl, Knie, Mauspad……..

Wie werden Targets grundsätzlich unterschieden?

  • Horizontale Targets
  • Vertikale Targets
  • Körperteile
  • Pfotentarget (der Hund berührt das Target mit der Pfote)
  • Nasentarget (Der Hund berührt das Target mit der Nase)
  • Körpertarget (Der Hund berührt mit einem Körperteil das Target)
  • Looktarget (Der Hund SCHAUT das Target nur an – berührt es aber nicht)

 

Begrenzte Teilnehmerzahl – Anmeldung dringend erbeten unter
info@justfordogs.de

Preis:
Mensch-Hund-Team: 80,- Euro, Lebensgefährte, Kinder kostenfrei
Mensch ohne Hund: 40,- Euro
inklusive 1 Trainingstagebuch „Der Alltagsbegleiter“ und Trainingsskript

6 Stunden Training (4 Tage á 1,5 Stunden)

Termine:
Beginn:Donnerstag, 07. August 2014, 18:00 Uhr
Folgetermine:14.8./21.8./28.8/  (immer Donnerstag 18:00 Uhr)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Special: Jagende Hunde
Special: Jagende Hunde

Training nach Ulli Reichmann

Philosophie

Glaubt den Büchern nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und anderen zum Wohle erkannt habt.
~Buddha~